schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Physik im Ingenieurstudium - Kombinationen von Theorie und Praxis am Beispiel der elektrischen Leitfähigkeit

In vielen Studiengängen werden die Studierenden unerwartet mit der Physik konfrontiert - einem Fach, das sie häufig in der Oberstufe abgewählt haben und zu dem sie oft nur eine sehr geringe Affinität besitzen. Im Master-Studiengang "Textile Produkte" an der Hochschule Niederrhein wurde daher eine ne... Full description

Journal Title: PhyDid B Didaktik der Physik, Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung, 2011, Vol.2011, pp.3-2011:<3
Main Author: Ehrmann, Andrea
Format: Electronic Article Electronic Article
Language: ger
Subjects:
Quelle: FIS Bildung Literaturdatenbank (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung)
ID: ISSN: 2191-379X
Link: http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/suche/fis_set.html?FId=982532
Zum Text:
SendSend as email Add to Book BagAdd to Book Bag
Staff View
recordid: dipf_s982532
title: Physik im Ingenieurstudium - Kombinationen von Theorie und Praxis am Beispiel der elektrischen Leitfähigkeit
format: Article
creator:
  • Ehrmann, Andrea
subjects:
  • Ingenieurwissenschaft
  • Messverfahren
  • Elektrische Leitfähigkeit
  • Physik
  • Physikunterricht
  • Studium
ispartof: PhyDid B, Didaktik der Physik, Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung, 2011, Vol.2011, pp.3-2011:<3
description: In vielen Studiengängen werden die Studierenden unerwartet mit der Physik konfrontiert - einem Fach, das sie häufig in der Oberstufe abgewählt haben und zu dem sie oft nur eine sehr geringe Affinität besitzen. Im Master-Studiengang "Textile Produkte" an der Hochschule Niederrhein wurde daher eine neue Vorlesung konzipiert, die theoretische Grundlagen mit Experimenten zu aktuellen Forschungsthemen kombiniert, um dieser Problematik zu begegnen. Insbesondere die Anwendung physikalischer Messmethoden auf textile Produkte stellt dabei für die Studierenden eine große Herausforderung dar, da die Weichheit der untersuchten Materialien, ihre unregelmäßige Oberfläche und Elastizität herkömmliche Methoden oft unbrauchbar machen. Zudem werden in realen Forschungsprojekten häufig andere Messgrößen benötigt als in Lehrbüchern beschrieben. Der Text stellt einige Erfahrungen aus dieser Vorlesung vor und zeigt am Beispiel der elektrischen Leitfähigkeit, wie Studierende durch das Ineinandergreifen von Theorie und Experiment physikalische Grundlagen besser verstehen und gleichzeitig einen Einblick in aktuelle Forschungsthemen gewinnen können.
language: ger
source: FIS Bildung Literaturdatenbank (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung)
identifier: ISSN: 2191-379X
fulltext: no_fulltext
issn:
  • 2191-379X
  • 2191379X
url: Link


@attributes
ID1817085386
RANK0.07
NO1
SEARCH_ENGINEprimo_central_multiple_fe
SEARCH_ENGINE_TYPEPrimo Central Search Engine
LOCALfalse
PrimoNMBib
record
control
sourcerecordid982532
sourceiddipf_s
recordidTN_dipf_s982532
sourcesystemOther
dbid9S6
display
typearticle
titlePhysik im Ingenieurstudium - Kombinationen von Theorie und Praxis am Beispiel der elektrischen Leitfähigkeit
creatorEhrmann, Andrea
ispartofPhyDid B, Didaktik der Physik, Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung, 2011, Vol.2011, pp.3-2011:<3
identifierISSN: 2191-379X
subjectIngenieurwissenschaft ; Messverfahren ; Elektrische Leitfähigkeit ; Physik ; Physikunterricht ; Studium
descriptionIn vielen Studiengängen werden die Studierenden unerwartet mit der Physik konfrontiert - einem Fach, das sie häufig in der Oberstufe abgewählt haben und zu dem sie oft nur eine sehr geringe Affinität besitzen. Im Master-Studiengang "Textile Produkte" an der Hochschule Niederrhein wurde daher eine neue Vorlesung konzipiert, die theoretische Grundlagen mit Experimenten zu aktuellen Forschungsthemen kombiniert, um dieser Problematik zu begegnen. Insbesondere die Anwendung physikalischer Messmethoden auf textile Produkte stellt dabei für die Studierenden eine große Herausforderung dar, da die Weichheit der untersuchten Materialien, ihre unregelmäßige Oberfläche und Elastizität herkömmliche Methoden oft unbrauchbar machen. Zudem werden in realen Forschungsprojekten häufig andere Messgrößen benötigt als in Lehrbüchern beschrieben. Der Text stellt einige Erfahrungen aus dieser Vorlesung vor und zeigt am Beispiel der elektrischen Leitfähigkeit, wie Studierende durch das Ineinandergreifen von Theorie und Experiment physikalische Grundlagen besser verstehen und gleichzeitig einen Einblick in aktuelle Forschungsthemen gewinnen können.
languageger
sourceFIS Bildung Literaturdatenbank (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung)
links
openurl$$Topenurl_article
openurlfulltext$$Topenurlfull_article
backlink$$Uhttp://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/suche/fis_set.html?FId=982532$$EView_record_in_FIS_Bildung_Literaturdatenbank_(Access_to_full_text_may_be_restricted)
search
creatorcontribEhrmann, Andrea
titlePhysik im Ingenieurstudium - Kombinationen von Theorie und Praxis am Beispiel der elektrischen Leitfähigkeit
description

In vielen Studiengängen werden die Studierenden unerwartet mit der Physik konfrontiert - einem Fach, das sie häufig in der Oberstufe abgewählt haben und zu dem sie oft nur eine sehr geringe Affinität besitzen. Im Master-Studiengang "Textile Produkte" an der Hochschule Niederrhein wurde daher eine neue Vorlesung konzipiert, die theoretische Grundlagen mit Experimenten zu aktuellen Forschungsthemen kombiniert, um dieser Problematik zu begegnen. Insbesondere die Anwendung physikalischer Messmethoden auf textile Produkte stellt dabei für die Studierenden eine große Herausforderung dar, da die Weichheit der untersuchten Materialien, ihre unregelmäßige Oberfläche und Elastizität herkömmliche Methoden oft unbrauchbar machen. Zudem werden in realen Forschungsprojekten häufig andere Messgrößen benötigt als in Lehrbüchern beschrieben. Der Text stellt einige Erfahrungen aus dieser Vorlesung vor und zeigt am Beispiel der elektrischen Leitfähigkeit, wie Studierende durch das Ineinandergreifen von Theorie und Experiment physikalische Grundlagen besser verstehen und gleichzeitig einen Einblick in aktuelle Forschungsthemen gewinnen können.

subject
0Ingenieurwissenschaft
1Messverfahren
2Elektrische Leitfähigkeit
3Physik
4Physikunterricht
5Studium
general
0German
1FIS Bildung Literaturdatenbank (DIPF)
2FIS Bildung Literaturdatenbank (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung)
sourceiddipf_s
recordiddipf_s982532
issn
02191-379X
12191379X
rsrctypearticle
creationdate2011
addtitlePhyDid B, Didaktik der Physik, Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung
searchscope
0dipf_full
1dipf1
scope
0dipf_full
1dipf1
lsr43
lsr44$$EView_record_in_FIS_Bildung_Literaturdatenbank_(Access_to_full_text_may_be_restricted)
tmp01FIS Bildung Literaturdatenbank (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung)
tmp029S6
startdate20110101
enddate20111231
lsr40PhyDid B, Didaktik der Physik, Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung, 2011, Vol.2011, pp.3-2011:<3
citationpf 3 pt 2011:<3 vol 2011
sort
titlePhysik im Ingenieurstudium - Kombinationen von Theorie und Praxis am Beispiel der elektrischen Leitfähigkeit
authorEhrmann, Andrea
creationdate20110000
lso0120110000
facets
frbrgroupid1468726820185890128
frbrtype6
newrecords20190815
languageger
topic
0Ingenieurwissenschaft
1Messverfahren
2Elektrische Leitfähigkeit
3Physik
4Physikunterricht
5Studium
collectionFIS Bildung Literaturdatenbank (DIPF)
prefilterarticles
rsrctypearticles
creatorcontribEhrmann, Andrea
jtitlePhyDid B, Didaktik der Physik, Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung
creationdate2011
delivery
delcategoryRemote Search Resource
fulltextno_fulltext
addata
aulastEhrmann
aufirstAndrea
auinitA
auinit1A
auEhrmann, Andrea
atitlePhysik im Ingenieurstudium - Kombinationen von Theorie und Praxis am Beispiel der elektrischen Leitfähigkeit
jtitlePhyDid B, Didaktik der Physik, Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung
date2011
risdate2011
volume2011
spage3
epage2011:<3
pages3-2011:<3
issn2191-379X
formatjournal
genrearticle
ristypeJOUR
abstract

In vielen Studiengängen werden die Studierenden unerwartet mit der Physik konfrontiert - einem Fach, das sie häufig in der Oberstufe abgewählt haben und zu dem sie oft nur eine sehr geringe Affinität besitzen. Im Master-Studiengang "Textile Produkte" an der Hochschule Niederrhein wurde daher eine neue Vorlesung konzipiert, die theoretische Grundlagen mit Experimenten zu aktuellen Forschungsthemen kombiniert, um dieser Problematik zu begegnen. Insbesondere die Anwendung physikalischer Messmethoden auf textile Produkte stellt dabei für die Studierenden eine große Herausforderung dar, da die Weichheit der untersuchten Materialien, ihre unregelmäßige Oberfläche und Elastizität herkömmliche Methoden oft unbrauchbar machen. Zudem werden in realen Forschungsprojekten häufig andere Messgrößen benötigt als in Lehrbüchern beschrieben. Der Text stellt einige Erfahrungen aus dieser Vorlesung vor und zeigt am Beispiel der elektrischen Leitfähigkeit, wie Studierende durch das Ineinandergreifen von Theorie und Experiment physikalische Grundlagen besser verstehen und gleichzeitig einen Einblick in aktuelle Forschungsthemen gewinnen können.

lad01PhyDid B, Didaktik der Physik, Beiträge zur DPG-Frühjahrstagung
oafree_for_read