schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Magnetic thin films of cobalt nanocrystals encapsulated in graphite-like carbon

Die Einkapselung magnetischer Nanokristallite in graphitähnlichen Nanostrukturen bewirkt sowohl die Verringerung der magnetischen Kopplung zwischen den einzelnen Partikeln als auch Schutz gegen oxidative Abbauerscheinungen unter Luftzutritt. Für die Verwendung derartiger Materialien zur magnetischen... Full description

Journal Title: Nature 1996, Vol.381(6585), p.772
Main Author: Takayoshi Hayashi
Other Authors: Shigeru Hirono , Masato Tomita , Shigeru Umemura
Format: Electronic Article Electronic Article
Language:
Subjects:
ID: ISSN: 0028-0836 ; E-ISSN: 1476-4687 ; DOI: 10.1038/381772a0
Link: http://dx.doi.org/10.1038/381772a0
Zum Text:
SendSend as email Add to Book BagAdd to Book Bag
Staff View
recordid: nature_a10.1038/381772a0
title: Magnetic thin films of cobalt nanocrystals encapsulated in graphite-like carbon
format: Article
creator:
  • Takayoshi Hayashi
  • Shigeru Hirono
  • Masato Tomita
  • Shigeru Umemura
subjects:
  • Cobalt
  • Kohlenstoff
  • Graphit
  • Rauigkeit
  • Ferromagnetismus
  • Magnetspeicher
  • Dünne Magnetische Schicht
  • Dünnschichttechnik
  • Ionenstrahlkathodenzerstäubung
  • Hochvakuum
  • Transmissionselektronenmikroskop
  • Sciences (General)
  • Physics
ispartof: Nature, 1996, Vol.381(6585), p.772
description: Die Einkapselung magnetischer Nanokristallite in graphitähnlichen Nanostrukturen bewirkt sowohl die Verringerung der magnetischen Kopplung zwischen den einzelnen Partikeln als auch Schutz gegen oxidative Abbauerscheinungen unter Luftzutritt. Für die Verwendung derartiger Materialien zur magnetischen Datenaufzeichnung mit ultrahoher Dichte sind dünne, glatte Filme mit exakter Größe und Verteilung der einzelnen Kristallite erforderlich. Das in der Arbeit vorgestellte Verfahren verwendet zur Herstellung derartiger Dünnschichten die Hochfrequenzzerstäubung unter Verwendung eines Argonionenstrahls mit einer Energie von 1,5 keV und einem Durchmesser von 30 mm zur gleichzeitigen Abscheidung von Kobalt und Kohlenstoff. Die Abscheidungskammer wurde auf einen Druck von 10-9 Torr evakuiert, wobei der Druck des Argons während der Abscheidung 10-4 Torr betrug. Die erzeugten Dünnfilme wurden mit Hilfe des Elektronenmikroskops, des Rastersondenmikroskops, der Elektronenbeugung, durch Aufnahme der magnetischen Hysterese und durch Ermittlung der Oberflächenbeschaffenheit charakterisiert. Die Oberflächenrauhigkeit beträgt annähernd 0,45 nm und liegt damit im Bereich der besten bisher verwendetn Aufzeichnungsmedien.
language:
source:
identifier: ISSN: 0028-0836 ; E-ISSN: 1476-4687 ; DOI: 10.1038/381772a0
fulltext: fulltext
issn:
  • 0028-0836
  • 00280836
  • 1476-4687
  • 14764687
url: Link


@attributes
ID1223832213
RANK0.07
NO1
SEARCH_ENGINEprimo_central_multiple_fe
SEARCH_ENGINE_TYPEPrimo Central Search Engine
LOCALfalse
PrimoNMBib
record
control
sourcerecordid10.1038/381772a0
sourceidnature_a
recordidTN_nature_a10.1038/381772a0
sourcesystemOther
pqid743284720
galeid18828768
display
typearticle
titleMagnetic thin films of cobalt nanocrystals encapsulated in graphite-like carbon
creatorTakayoshi Hayashi ; Shigeru Hirono ; Masato Tomita ; Shigeru Umemura
ispartofNature, 1996, Vol.381(6585), p.772
identifier
source
descriptionDie Einkapselung magnetischer Nanokristallite in graphitähnlichen Nanostrukturen bewirkt sowohl die Verringerung der magnetischen Kopplung zwischen den einzelnen Partikeln als auch Schutz gegen oxidative Abbauerscheinungen unter Luftzutritt. Für die Verwendung derartiger Materialien zur magnetischen Datenaufzeichnung mit ultrahoher Dichte sind dünne, glatte Filme mit exakter Größe und Verteilung der einzelnen Kristallite erforderlich. Das in der Arbeit vorgestellte Verfahren verwendet zur Herstellung derartiger Dünnschichten die Hochfrequenzzerstäubung unter Verwendung eines Argonionenstrahls mit einer Energie von 1,5 keV und einem Durchmesser von 30 mm zur gleichzeitigen Abscheidung von Kobalt und Kohlenstoff. Die Abscheidungskammer wurde auf einen Druck von 10-9 Torr evakuiert, wobei der Druck des Argons während der Abscheidung 10-4 Torr betrug. Die erzeugten Dünnfilme wurden mit Hilfe des Elektronenmikroskops, des Rastersondenmikroskops, der Elektronenbeugung, durch Aufnahme der magnetischen Hysterese und durch Ermittlung der Oberflächenbeschaffenheit charakterisiert. Die Oberflächenrauhigkeit beträgt annähernd 0,45 nm und liegt damit im Bereich der besten bisher verwendetn Aufzeichnungsmedien.
subjectCobalt ; Kohlenstoff ; Graphit ; Rauigkeit ; Ferromagnetismus ; Magnetspeicher ; Dünne Magnetische Schicht ; Dünnschichttechnik ; Ionenstrahlkathodenzerstäubung ; Hochvakuum ; Transmissionselektronenmikroskop ; Sciences (General) ; Physics;
version6
lds50peer_reviewed
links
openurl$$Topenurl_article
backlink$$Uhttp://dx.doi.org/10.1038/381772a0$$EView_this_record_in_Nature
openurlfulltext$$Topenurlfull_article
search
creatorcontrib
0Takayoshi Hayashi
1Shigeru Hirono
2Masato Tomita
3Shigeru Umemura
titleMagnetic thin films of cobalt nanocrystals encapsulated in graphite-like carbon
general
0Nature Publishing Group
110.1038/381772a0
2nature.com (Nature Publishing Group)
sourceidnature_a
recordidnature_a10.1038/381772a0
issn
00028-0836
100280836
21476-4687
314764687
rsrctypearticle
creationdate1996
searchscopenature_a
scopenature_a
lsr30VSR-Enriched:[pqid, pages, galeid, description, subject]
sort
titleMagnetic thin films of cobalt nanocrystals encapsulated in graphite-like carbon
authorTakayoshi Hayashi ; Shigeru Hirono ; Masato Tomita ; Shigeru Umemura
creationdate19960627
facets
frbrgroupid958627075386265499
frbrtype5
creationdate1996
collectionnature.com (Nature Publishing Group)
prefilterarticles
rsrctypearticles
creatorcontrib
0Takayoshi Hayashi
1Shigeru Hirono
2Masato Tomita
3Shigeru Umemura
jtitleNature
toplevelpeer_reviewed
delivery
delcategoryRemote Search Resource
fulltextfulltext
addata
au
0Takayoshi Hayashi
1Shigeru Hirono
2Masato Tomita
3Shigeru Umemura
atitleMagnetic thin films of cobalt nanocrystals encapsulated in graphite-like carbon
jtitleNature
risdate19960627
volume381
issue6585
spage772
issn0028-0836
eissn1476-4687
genrearticle
ristypeJOUR
pubNature Publishing Group
doi10.1038/381772a0
pages772-774
date1996-06-27