schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Werner von Rheinbaben und die Außenpolitik der Weimarer Republik / Rainer Orth

Werner von Rheinbaben (1878–1975) entstammte einer der führenden Familien des Wilhelminischen Deutschlands. Nach einer steilen Karriere in der kaiserlichen Marine trat er 1912 in den diplomatischen Dienst ein. Als Sekretär der deutschen Gesandtschaft in Brüssel übergab er im August 1914 das Ultimatu... Full description

PPN (Catalogue-ID): 658639218
Werktitel: Orth, Rainer. Werner von Rheinbaben und die deutsche Außenpolitik zwischen 1925/26 und 33
Personen: Orth, Rainer [VerfasserIn]
Format: eBook eBook
Language: German
Published: Hamburg, Diplomica Verlag, 2009
Hochschule: Bachelorarbeit, Universität Konstanz, 2008
Basisklassifikation: 15.43
Subjects:

Rheinbaben, Werner von / Weimarer Republik / Außenpolitik

Formangabe: Hochschulschrift
Notes: Bachelorarbeit erschienen unter dem Titel: Werner von Rheinbaben und die deutsche Außenpolitik zwischen 1925/26 und 33.
Hochschulschriftenvermerk von der Printausgabe übernommen.
Cover title.
Includes bibliographical references.
Physical Description: 1 Online-Ressource (79 Seiten)
ISBN: 3-8366-2524-5
978-3-8366-2524-1

Similar Items

Vorhandene Hefte/Bände

more (+)

Informationen zur Verfügbarkeit werden geladen

Staff View
LEADER 06511cam a22008052 4500
001 658639218
003 DE-627
005 20190501041036.0
007 cr uuu---uuuuu
008 110310s2009 xx |||||om 00| ||ger c
020 |a 3836625245  |c : 33.00 €  |9 3-8366-2524-5 
020 |a 9783836625241  |c : 33.00 €  |9 978-3-8366-2524-1 
035 |a (DE-627)658639218 
035 |a (DE-599)GBV658639218 
035 |a (EBR)ebr10488100 
035 |a (EBC)EBC595307 
035 |a (EbpS)793006 
040 |a DE-627  |b ger  |c DE-627  |e rda 
041 |a ger 
044 |c XA-DE-HH 
050 0 |a DD247.R44 
082 0 |a 600  |a 900 
084 |a 15.43  |2 bkl 
100 1 |a Orth, Rainer  |e verfasserin  |0 (DE-588)138003505  |0 (DE-627)598864083  |0 (DE-576)306127938  |4 aut 
240 1 0 |a Werner von Rheinbaben und die deutsche Außenpolitik zwischen 1925/26 und 33 
245 1 0 |a Werner von Rheinbaben und die Außenpolitik der Weimarer Republik  |c Rainer Orth 
264 1 |a Hamburg  |b Diplomica Verlag  |c 2009 
300 |a 1 Online-Ressource (79 Seiten) 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a Computermedien  |b c  |2 rdamedia 
338 |a Online-Ressource  |b cr  |2 rdacarrier 
500 |a Bachelorarbeit erschienen unter dem Titel: Werner von Rheinbaben und die deutsche Außenpolitik zwischen 1925/26 und 33. 
500 |a Hochschulschriftenvermerk von der Printausgabe übernommen. 
500 |a Cover title. 
500 |a Includes bibliographical references. 
502 |b Bachelorarbeit  |c Universität Konstanz  |d 2008 
505 8 |a Werner von Rheinbaben und die Außenpolitik der Weimarer Republik; Inhaltsverzeichnis; Einleitung; I.2. Biografischer Abriss; II. Rheinbaben und die Außenpolitik; II.1. Die Voraussetzungen von Rheinbabens außenpolitischer Gedankenwelt; II.2. Ziele der Außenpolitik; II.3. Revisionspolitik; II.4. Die bilateralen Beziehungen des Reiches; II. 5. Völkerbund; II.6. Abrüstung und Reichswehr; III. Fazit; Literaturverzeichnis; 
520 |a Werner von Rheinbaben (1878–1975) entstammte einer der führenden Familien des Wilhelminischen Deutschlands. Nach einer steilen Karriere in der kaiserlichen Marine trat er 1912 in den diplomatischen Dienst ein. Als Sekretär der deutschen Gesandtschaft in Brüssel übergab er im August 1914 das Ultimatum an die belgische Regierung, das den Beginn des Ersten Weltkriegs im Westen markierte. Der Zusammenbruch der Monarchie veranlasste Rheinbaben 1919 dazu Berufspolitiker zu werden: Als außenpolitischer Experte der Deutschen Volkspartei (DVP) und rechte Hand ihres Vorsitzenden und langjährigen deutschen Außenminister Gustav Stresemann verfasste er das außenpolitische Grundsatzprogramm seiner Partei: Von 1920 bis 1930 saß er als Abgeordneter im Reichstag, 1923 wurde er Chef der Reichskanzlei, später deutscher Deputierter beim Völkerbund und zuletzt Leiter der deutschen Delegation bei der Internationalen Abrüstungskonferenz in Genf (1932/1933). Von Hitler als ein "international verseuchter ehemaliger kaiserlicher Marineoffizier" geschmäht und vom Regime als enger Vertrauter von Hitlers Vorgänger als Reichskanzler Kurt von Schleicher - dem letzten Hindernis das der "Machtergreifung" im Frühjahr 1933 noch im Wege gestanden hatte - mit Soupçon betrachtet, wurde Rheinbaben 1933 von den Nationalsozialisten in den Ruhestand versetzt. Trotz dieser Zurückweisung diente er der NS-Diktatur später als Privatdiplomat, Publizist und Sondergesandter in Lissabon, wo er angeblich die Aktivitäten der Auslands-Gestapo leitete. Nach dem Zweiten Weltkrieg verfasste Rheinbaben seine Memoiren und beriet er Politiker wie Franz Josef Strauß. Ziel der vorliegenden Studie ist es das außenpolitische Wollen und Wirken dieser vergessenen Schlüsselfigur der Weimarer Außenpolitik nachzuzeichnen. Zu diesem Zweck werden Rheinbabens politische Gedankenwelt rekonstruiert, seine außenpolitischen Ziele dargestellt und analysiert, und schließlich seine Vorstellungen und seine praktische Politik in den zentralen Politikfeldern der Weimarer Außenpolitik (Revision des Versailler Vertrags, Beziehungen zu den wichtigsten deutschen Nachbarstaaten, Völkerbundpolitik und Rüstungspolitik) in den Blick genommen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Jahren 1925 bis 1933 gelegt, in denen, nach dem Heraustreten Deutschlands aus der außenpolitischen Isolation der ersten Nachkriegsjahre, mit Rheinbabens Worten "deutsche Außenpolitik erst recht eigentlich wieder stattfinden konnte". 
530 |a Electronic reproduction; Available via World Wide Web. 
533 |n Electronic reproduction; Available via World Wide Web 
655 7 |a Hochschulschrift  |0 (DE-588)4113937-9  |0 (DE-627)105825778  |0 (DE-576)209480580  |2 gnd-content 
689 0 0 |D p  |0 (DE-588)11874481X  |0 (DE-627)079525423  |0 (DE-576)209390859  |a Rheinbaben, Werner von  |d 1878-1975  |2 gnd 
689 0 1 |D s  |0 (DE-588)4065109-5  |0 (DE-627)10612059X  |0 (DE-576)209156864  |a Weimarer Republik  |2 gnd 
689 0 2 |D s  |0 (DE-588)4003846-4  |0 (DE-627)10438896X  |0 (DE-576)208852972  |a Außenpolitik  |2 gnd 
689 0 |5 (DE-627) 
776 1 |z 3836675242  |9 3-8366-7524-2 
776 0 8 |i Erscheint auch als  |n Druck-Ausgabe  |a Orth, Rainer  |t Werner von Rheinbaben und die Außenpolitik der Weimarer Republik  |d Hamburg : Diplomica Verl., 2009  |h 79 S.  |w (DE-627)593111230  |z 9783836675246 
856 4 0 |u http://www.diplomica-verlag.de/ 
856 4 0 |u http://epub.sub.uni-hamburg.de/epub/volltexte/campus/2016/59640/  |z Lizenzpflichtig 
856 4 0 |u http://site.ebrary.com/lib/alltitles/docDetail.action?docID=10488100 
856 4 0 |u http://gbv.eblib.com/patron/FullRecord.aspx?p=595307  |3 Volltext 
856 4 0 |u http://search.ebscohost.com/login.aspx?direct=true&scope=site&db=nlebk&db=nlabk&AN=793006  |3 Volltext 
856 4 0 |u https://ebookcentral.proquest.com/lib/gbv/detail.action?docID=595307 
912 |a H-ZDB-38-EBR 
912 |a H-ZDB-4-NLEBK 
912 |a H-ZDB-30-PQE 
912 |a GBV_ILN_22 
912 |a SYSFLAG_1 
912 |a GBV_KXP 
912 |a H-ZDB-38-EBR 
912 |a H-ZDB-4-NLEBK 
912 |a H-ZDB-30-PQE 
912 |a GBV_ILN_206 
935 |h GBV  |i hybr 
936 b k |a 15.43  |j Deutsche Geschichte des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart  |0 (DE-627)181569701 
951 |a BO 
980 |2 22  |1 01  |b 1645522873  |h SUBolrdow  |x 0018  |y zu  |z 11-11-16 
980 |2 206  |1 01  |b 1592768520  |d Online-Ressource  |e g  |h OLR-EBL  |k Please send a request, if the ebook is not available!  |l E-Books (Schweitzer)  |x 3350  |y zh  |z 05-01-16 
995 |2 22  |1 01  |a SUBolrdow 
995 |2 206  |1 01  |a OLR-EBL