schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Die Beschleunigung des Fernsehverhaltens : Sekundäranalyse von Daten aus dem GfK-Fernsehpanel / Andreas Ettenhuber

Das Fernsehprogramm ist "schneller" geworden: häufigere Schnitte, kürzere Beiträge, schnellere Übergänge. Diese Tendenz zur Beschleunigung im Programmangebot des Fernsehens ist nicht neu. Doch hat dies auch Auswirkungen auf die Zuschauer?Das vorliegende Buch gibt zunächst einen Überblick über die bi... Full description

PPN (Catalogue-ID): 732250609
Personen: Ettenhuber, Andreas
Format: eBook eBook
Language: German
Published: Baden-Baden, Nomos, 2009
Edition: 1. Aufl. 2007
RVK:

MS 7850: Soziologie -- Spezielle Soziologien -- Soziologie der Massenkommunikation und öffentlichen Meinung, Mediensoziologie -- Allgemeine Theorie der gesellschaftlichen Kommunikation und ihrer Medien; Begriff der Öffentlichkeit; Meinungsbildung, Public Relations

Subjects:

Fernsehen / Nutzung / Soziologie

Physical Description: Online-Ressource (1 online resource)
ISBN: 978-3-8329-4341-7
978-3-8452-1398-9

Similar Items

Vorhandene Hefte/Bände

more (+)

Informationen zur Verfügbarkeit werden geladen

Staff View
LEADER 04485cam a22006372 4500
001 732250609
003 DE-627
005 20190709182902.0
007 cr nn|008ma|||
008 121215s2009 xx |||||o 00| ||ger c
020 |a 9783832943417  |9 978-3-8329-4341-7 
020 |a 9783845213989  |9 978-3-8452-1398-9 
024 7 |a 10.5771/9783845213989  |2 doi 
035 |a (DE-627)732250609 
035 |a (DE-599)BVBBV040599772 
035 |a (OCoLC)874207274 
035 |a (DE-604)BV040599772 
035 |a (NOMOS)9783845213989 
040 |a DE-627  |b ger  |c DE-627  |e rakwb 
041 |a ger 
044 |c XA-DE 
084 |a MS 7850  |q BSZ  |2 rvk 
100 1 |a Ettenhuber, Andreas 
245 1 4 |a Die Beschleunigung des Fernsehverhaltens  |b Sekundäranalyse von Daten aus dem GfK-Fernsehpanel  |c Andreas Ettenhuber 
250 |a 1. Aufl. 2007 
264 1 |a Baden-Baden  |b Nomos  |c 2009 
300 |a Online-Ressource (1 online resource) 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a Computermedien  |b c  |2 rdamedia 
338 |a Online-Ressource  |b cr  |2 rdacarrier 
520 |a Das Fernsehprogramm ist "schneller" geworden: häufigere Schnitte, kürzere Beiträge, schnellere Übergänge. Diese Tendenz zur Beschleunigung im Programmangebot des Fernsehens ist nicht neu. Doch hat dies auch Auswirkungen auf die Zuschauer?Das vorliegende Buch gibt zunächst einen Überblick über die bisherigen Forschungsergebnisse, die für ein verändertes Programmangebot sprechen. Im zweiten Teil werden mögliche Beschleunigungstendenzen auf Seiten der Zuschauer untersucht. Dabei wurden personenindividuelle Nutzungsdaten aus dem GfK-Fernsehpanel sekundäranalytisch ausgewertet. Neben einer detaillierten Analyse liefert der Autor auch Erklärungsansätze für die gefundenen Ergebnisse 
520 |a Abstract AbstractDas Fernsehprogramm ist "schneller" geworden: häufigere Schnitte, kürzere Beiträge, schnellere Übergänge. Diese Tendenz zur Beschleunigung im Programmangebot des Fernsehens ist nicht neu. Doch hat dies auch Auswirkungen auf die Zuschauer?Das vorliegende Buch gibt zunächst einen Überblick über die bisherigen Forschungsergebnisse, die für ein verändertes Programmangebot sprechen. Im zweiten Teil werden mögliche Beschleunigungstendenzen auf Seiten der Zuschauer untersucht. Dabei wurden personenindividuelle Nutzungsdaten aus dem GfK-Fernsehpanel sekundäranalytisch ausgewertet. Neben einer detaillierten Analyse liefert der Autor auch Erklärungsansätze für die gefundenen Ergebnisse 
689 0 0 |D s  |0 (DE-588)4016825-6  |0 (DE-627)106331833  |0 (DE-576)208917446  |a Fernsehen  |2 gnd 
689 0 1 |D s  |0 (DE-588)4120814-6  |0 (DE-627)105773751  |0 (DE-576)209538201  |a Nutzung  |2 gnd 
689 0 2 |D s  |0 (DE-588)4077624-4  |0 (DE-627)104152036  |0 (DE-576)209205849  |a Soziologie  |2 gnd 
689 0 |5 (DE-627) 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783845213989  |x Verlag  |3 Volltext 
912 |a ZDB-18-NOM 
912 |a ZDB-18-NOM  |b 2007 
912 |a ZDB-18-NOL 
912 |a GBV_ILN_60 
912 |a SYSFLAG_1 
912 |a GBV_KXP 
912 |a GBV_ILN_161 
912 |a GBV_ILN_293 
936 r v |a MS 7850 
951 |a BO 
980 |2 60  |1 01  |b 174133070X  |h Nomos  |k Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.  |k Nur für Angehörige der HSU: Volltextzugang von außerhalb des Campus mit Anmeldung über Shibboleth mit Ihrer Bibliothekskennung  |x 0705  |y z  |z 16-01-18 
980 |2 161  |1 01  |b 1456767682  |h OLR-NOMOS  |k Campusweiter Zugriff (Hochschule Hannover). - Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.  |x 0960  |y z  |z 09-02-14 
980 |2 293  |1 01  |b 145676988X  |h OLR-NO2009  |k Campusweiter Zugriff (Hochschule Hannover). - Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.  |x 3293  |y xf  |z 09-02-14 
981 |2 60  |1 01  |r https://doi.org/10.5771/9783845213989 
981 |2 161  |1 01  |r https://doi.org/10.5771/9783845213989 
981 |2 293  |1 01  |r https://doi.org/10.5771/9783845213989 
995 |2 60  |1 01  |a Nomos 
995 |2 161  |1 01  |a OLR-NOMOS 
995 |2 293  |1 01  |a OLR-NO2009