schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Experimente zur Quanteninformationsverarbeitung in einer linearen Ionenfalle / Harald Rhode

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In der vorliegenden Arbeit wurde der Aufbau einer linearen Ionenfalle für Kalzium-Ionen vorgestellt. Die Falle speichert zuverlässig Ionenketten über viele Stunden. Für die Manipulation des Quantenzustandes der Ionen und damit für ein und zwei Qubit-logische Operatione... Full description

PPN (Catalogue-ID): 772291217
Nebentitel: Doktorarbeit/Dissertation
Personen: Rhode, Harald
Format: eBook eBook
Language: German
English
Text deutsch, Abstract in englisch
Published: Hamburg, Diplomica GmbH, 2002
Series: Naturwissenschaft
Hochschule: Dissertation, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, 2001
Basisklassifikation: 33.62
33.38
Formangabe: Hochschulschrift
Notes: Literaturverzeichnis: Seite 151-157
Physical Description: 1 Online-Ressource (157 Seiten, 1 ungezählte Seite), Illustrationen.
ISBN: 3-8324-6018-7
978-3-8324-6018-1

Similar Items

Vorhandene Hefte/Bände

more (+)

Informationen zur Verfügbarkeit werden geladen

Staff View
LEADER 07297cam a2200505 4500
001 772291217
003 DE-627
005 20180324173135.0
007 cr uuu---uuuuu
008 131126s2002 xx |||||om 00| ||ger c
020 |a 3832460187  |9 3-8324-6018-7 
020 |a 9783832460181  |9 978-3-8324-6018-1 
028 5 2 |a ID 6018 
035 |a (DE-627)772291217 
035 |a (DE-599)GBV772291217 
040 |a DE-627  |b ger  |c DE-627  |e rakwb 
041 |a ger  |a eng 
044 |c XA-DE-HH 
084 |a 33.62  |2 bkl 
084 |a 33.38  |2 bkl 
100 1 |a Rhode, Harald 
245 1 0 |a Experimente zur Quanteninformationsverarbeitung in einer linearen Ionenfalle  |c Harald Rhode 
246 1 |i Titelzusatz auf der ersten Seite  |a Doktorarbeit/Dissertation 
264 1 |a Hamburg  |b Diplomica GmbH  |c 2002 
300 |a 1 Online-Ressource (157 Seiten, 1 ungezählte Seite)  |b Illustrationen 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a Computermedien  |b c  |2 rdamedia 
338 |a Online-Ressource  |b cr  |2 rdacarrier 
490 0 |a Naturwissenschaft 
500 |a Literaturverzeichnis: Seite 151-157 
502 |b Dissertation  |c Leopold-Franzens-Universität Innsbruck  |d 2001 
520 |a Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In der vorliegenden Arbeit wurde der Aufbau einer linearen Ionenfalle für Kalzium-Ionen vorgestellt. Die Falle speichert zuverlässig Ionenketten über viele Stunden. Für die Manipulation des Quantenzustandes der Ionen und damit für ein und zwei Qubit-logische Operationen wird Laserlicht verwendet. Dieser Laser muss so schmalbandig wie möglich sein, damit er möglichst wenig zu Dekohärenzprozessen beiträgt. Neben dem Aufbau der Falle wurde daher der Aufbau eines schmalbandigen Lasers bei 729nm Wellenlänge und einer Linienbreite von 76+- 5 Hz vorgestellt. Mit Hilfe dieses Lasers und weiterer schon vorhandener Lasersysteme wurden die gezeigten Messungen durchgeführt. Mit Hilfe der Dopplerkühlung konnten Ionen in den mK Bereich heruntergekühlt werden. Mit dem damit verbundenen Erreichen des Lamb-Dicke-Regimes konnte Seitenbandkühlung von einem und zwei Ionen in den Grundzustand der Bewegung demonstriert werden. Die Fähigkeit zur Adressierung einzelner Ionen in einer Ionenkette wurde gezeigt und am Beispiel der mitfühlenden Grundzustandskühlung einer Ionenkette verwendet. Eine Untersuchung der Heizraten ergab für die verschiedenen Bewegungsmoden der Ionenkette Heizraten in der Größenordnung von etwa 10 Phononen/s. Damit sind die Heizraten beim augenblicklichen Stand des Experiments nicht limitierend für den Betrieb der Falle als Quanteninformationsprozessor. Ausgehend vom Grundzustand der Bewegung wurden Rabioszillationen eines oder zweier Ionen auf dem Träger und auf Seitenbändern demonstriert. Auf dem Träger wurden mehr als 20 Oszillationen beobachtet, auf den Seitenbändern bis zu 10 Oszillationen. Da sich zeigte, dass die Kühlung eines einzelnen Seitenbandes nicht ausreichte, um auf diesem kohärente Manipulationen auszuführen, mussten alle Seitenbänder gekühlt werden. Die grundsätzliche Eignung von Kalzium-Ionen als optisches Frequenznormal wurde durch die Messung der Zentralfrequenz einer Zeeman-Komponente mit einer Auslösung von delta_nu/nu=7*10^{-13} bewiesen. Weiterhin wurde Ramsey-Spektroskopie verwendet und aus dem Kontrastverlust der Ramseyoszillationen mit wachsender Anregungszeit die Laserlinienbreite am Ort des Ions bestimmt. Die vorgestellten Ergebnisse geben Grund zu der Annahme, dass ein einfacher Quanteninformationsprozessor auf Ionenfallenbasis realisiert werden kann. Die Realisierung eines einfachen Quanteninformationsprozessors erscheint mit den vorliegenden Ergebnissen möglich. Alle Voraussetzungen für ein quantenlogisches Gatter nach dem Schema von Cirac und Zoller wurden erfüllt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung5 2.Quanteninformationsverarbeitung11 2.1Prinzipien11 2.2Quantencomputer13 3.Die lineare lonenfalle15 3.1Funktionsprinzip15 3.2Ionenkristalle und Zonenketten18 4.Licht-Ionen Wechselwirkung21 4.1Licht-Ionen Wechselwirkung21 4.2Laserkühlung23 4.2.1Dopplerkühlung24 4.2.2Seitenbandkühlung24 4.3Manipulation und Nachweis des Quantenzustandes25 4.3.1'Electron Shelving' und Quantenzustandsnachweis25 4.3.2Quantenzustandsmanipulation28 5.Quanteninformationsverarbeitung in der linearen Paulfalle29 5.1Das CNOT Gatter nach Cirac und Zoller29 5.2Bell-Zustände30 6.Die Lasersysteme für Ca33 6.1Das Ca+-Ion33 6.2RF-Stabilisierung34 6.3Titan-Saphir Laser bei 729 nm36 6.3.1Aufbau des Systems37 6.3.2Der Hochfinesse-Resonator38 6.3.3Eliminierung des 2 kHz Jitters44 6.3.4Der Regelkreis45 6.3.5Lockeigenschaften45 6.3.6Intensitätsstabilisierungen47 6.3.7Fasereffekte48 6.3.8Allan-Varianz51 6.3.9Diskussion der Ergebnisse52 6.3.10Der Hochfinesse-Vergleichsresonator54 6.3.11Interferenzeffekte am Hochfinesse-Resonator60 6.3.12Beschleunigter Zerfall des Resonatorlichtfeldes62 6.4Laser bei 397 nm64 6.5Diodenlaser66 6.5.1Diodenlaser bei 866 nm68 6.5.2Diodenlaser bei 854 nm68 7.Aufbau des Experiments71 7.1Lineare lonenfalle72 7.2Topfkreis73 7.3Vakuumtank75 7.4Laserstrahlen77 7.5Magnetfeld77 7.6Nachweis der Ionen78 7.7Adressierung79 7.8Computersteuerung81 8.Betrieb der Falle83 8.1Einspeichern von Ionen83 8.2Mikrobewegungskompensation86 8.2.1Kompensation nach dem Kamerabild86 8.2.2Kompensation nach der Form der Spektrallinie87 8.2.3Kompensation mit Korrelationsmessungen87 8.3Magnetfeld als Quantisierungsachse88 9.Spektroskopie und kohärente Zustandsmanipulation91 9.1Quantisierte Fluoreszenz91 9.2Zeemanstruktur92 9.3Das Ca+-Ion als optischer Frequenzstandard97 9.4Ramseyspektroskopie98 9.4.1Ermittelung der Laserlinienbreite102 9.5Seitenbänder der Bewegung102 9.5.1Ein Ion103 9.5.2Zwei Ionen105 9.6Dopplerkühlung107 9.7Seitenbandkühlung108 9.7.1Ein Ion111 9.7.2Zwei Ionen111 9.7.3Mitfühlendes Kühlen114 9.8Kühl- und Heizraten116 9.9Kohärente Zustandsmanipulation120 9.10Schnelles Gatter nach Jonathan, Plenio und Knight123 10.Zusammenfassung und Ausblick127 11.Anhang131 11.1Tipps, Tricks und Tücken des 729 nm Lasers131 11.2Justage der Laser bei 729 nm und bei 854 nm auf die Ionen133 11.3Elektronik134 11.3.12 kHz-Jittereliminierung134 11.3.2Stabilisierung des 729 Lasers134 11.3.3Stabilisierung auf den Vergleichsresonator140 11.3.4Intensitätsstabilisierungen140 11.3.5Konstantstromquellen140 11.3.6Adressierungselektronik143 11.3.7Lambdameteranzeige144 11.3.8Temperaturregelungen150 Literaturverzeichnis151 
546 |a Text deutsch, Abstract in englisch 
655 7 |a Hochschulschrift  |0 (DE-588)4113937-9  |0 (DE-627)105825778  |0 (DE-576)209480580  |2 gnd-content 
856 4 0 |u http://www.diplom.de/  |x Verlag  |3 Volltext 
856 4 0 |u http://epub.sub.uni-hamburg.de/epub/volltexte/campus/2016/60425/  |x Verlag  |z Lizenzpflichtig  |3 Volltext 
912 |a GBV_ILN_22 
912 |a SYSFLAG_1 
912 |a GBV_KXP 
936 b k |a 33.62  |j Mechanische Eigenschaften  |j akustische Eigenschaften  |j thermische Eigenschaften  |x Kondensierte Materie  |0 (DE-627)106423274 
936 b k |a 33.38  |j Quantenoptik  |j nichtlineare Optik  |0 (DE-627)106407449 
951 |a BO 
980 |2 22  |1 01  |b 164839986X  |h SUBolrdow  |x 0018  |y zu  |z 29-11-16 
981 |2 22  |1 01  |y Volltextzugang Campus  |y ZZ  |r http://epub.sub.uni-hamburg.de/epub/volltexte/campus/2016/60425/ 
995 |2 22  |1 01  |a SUBolrdow