schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Die Bedeutung des E-Commerce für das Industriegütermarketing / Michael Fritz

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Die vorliegende Arbeit untersucht die Auswirkungen des E-Commerce auf den Vertrieb von Industriegütern. Nach den Darlegungen zur Problemstellung und der Vorgehensweise werden zunächst die technischen Grundlagen des E-Commerce und seine Applikationen beschrieben u... Full description

PPN (Catalogue-ID): 772688621
Personen: Fritz, Michael [VerfasserIn]
Format: eBook eBook
Language: German
Published: Hamburg, Diplomarbeiten-Agentur, 2000
Series: Wirtschaft
Hochschule: Zugl.: Ludwigshafen, Fachhochsch., Diplomarbeit, 2000
Basisklassifikation: 83.71 Handel
85.40 Marketing
Subjects:

Electronic Commerce

Investitionsgütermarketing

Deutschland

Deutschland / Electronic Commerce / Investitionsgütermarketing

Formangabe: Hochschulschrift
Physical Description: Online-Ressource (VII, 120, IX S.), graph. Darst.
ISBN: 3-8324-2335-4
978-3-8324-2335-3
Sekundärausgabe Online-Ausg.

Similar Items

Vorhandene Hefte/Bände

more (+)

Informationen zur Verfügbarkeit werden geladen

Staff View
LEADER 07094nmm a2200517 c 4500
001 772688621
003 DE-601
005 20190222185930.0
007 cr uuu---uuuuu
008 131128s2000 gw o 000 0 ger d
020 |a 3832423354  |9 3-8324-2335-4 
020 |a 9783832423353  |9 978-3-8324-2335-3 
035 |a (DE-599)GBV772688621 
040 |b ger  |c GBVCP  |e rda 
041 0 |a ger 
084 |a 83.71  |9 Handel  |2 bkl 
084 |a 85.40  |9 Marketing  |2 bkl 
100 1 |a Fritz, Michael  |e verfasserin  |4 aut 
245 1 4 |a Die Bedeutung des E-Commerce für das Industriegütermarketing  |h Elektronische Ressource  |c Michael Fritz 
264 3 1 |a Hamburg  |b Diplomarbeiten-Agentur  |c 2000 
300 |a Online-Ressource (VII, 120, IX S.)  |b graph. Darst 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a Computermedien  |b c  |2 rdamedia 
338 |a Online-Ressource  |b cr  |2 rdacarrier 
490 0 |a Wirtschaft 
502 |a Zugl.: Ludwigshafen, Fachhochsch., Diplomarbeit, 2000 
520 |a Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Die vorliegende Arbeit untersucht die Auswirkungen des E-Commerce auf den Vertrieb von Industriegütern. Nach den Darlegungen zur Problemstellung und der Vorgehensweise werden zunächst die technischen Grundlagen des E-Commerce und seine Applikationen beschrieben und die Chancen und Risiken kritisch gewürdigt. Darauf folgt die grundlegende Charakterisierung des Industriegütermarketing. Anschließend werden die Einsatzmöglichkeiten des E-Commerce im Industriegütervertrieb phasenspezifisch, anhand der Phasenmodells nach Backhaus untersucht und die Prozeßunterstützungspotentiale in jeder Vertriebsphase beschrieben. Abschließend werden die Auswirkungen des EC-Einsatzes auf die Kundenzufriedenheit, anhand des Kundenzufiedenheitsmodells INDSAT nach Rudolph und die Wertschöpfungsrelevanz der beschriebenen Applikationen dargelegt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: I.InhaltsverzeichnisI II.AbbildungsverzeichnisV III.AbkürzungsverzeichnisVII 0.Einleitung1 0.1Einführung1 0.2Problemstellung2 0.3Vorgehensweise3 1.Electronic Commerce4 1.1Begriffsabgrenzung und Definition4 1.2Charakteristik des E-Commerce4 1.2.1Multimodalität5 1.2.2Interaktivität5 1.2.3Digitalität7 1.3Technische Grundlagen9 1.3.1Systemarchitektur9 1.3.2Datenbankanbindung12 1.3.2.1Direkte Datenbankanbindung12 1.3.2.2Anbindung über Zwischenstufen13 1.3.2.3Integration von ERP-Systemen16 1.3.3HTTP-Server20 1.3.4HTTP-Client20 1.3.4.1JavaSkript21 1.3.4.2ActiveX21 1.3.4.3Helper Applications und Plug-ins22 1.3.5Sicherheit22 1.3.5.1Paßwortgeschützter Zugang26 1.3.5.2Verschlüsselungsverfahren26 1.3.5.3Message Authentication Code (MAC)28 1.3.5.4Integrierte Lösungen29 1.3.5.5Trust-Center und digitale Signaturen29 1.3.6Online Bezahlungsverfahren30 1.3.7EDI31 1.3.7.1Internet als Transportmedium33 1.3.7.2WebEDI34 1.3.7.3EDI und XML35 1.3.7.4EDI und SAP R/337 1.3.7.5Zahlung im B2B-Bereich per EDI37 1.3.7.6OBI, EDIINT und OpenEDI38 1.3.8Betrachtung des Gesamtsystems40 1.3.8.1Performance44 1.3.8.2Erweiterbarkeit44 1.3.8.3Funktionalität45 1.3.8.4Mallfähigkeit47 1.3.8.5Community-Building47 1.3.9Marktübersicht48 2.Industriegütermarketing49 2.1Definition49 2.2Klassifizierung der Industriegüter50 2.3Charakteristik des Industriegütermarketing53 2.3.1Marktobjekte53 2.3.2Marktsubjekte54 2.3.3Marktprozesse54 2.4Das Marketingmix55 2.4.1Produktpolitik55 2.4.2Kommunikationspolitik55 2.4.3Kontrahierungspolitik56 2.4.5Distributionspolitik56 2.5Phasen und Merkmale der Industriegüterdistribution57 2.5.1.1Vorakquisition57 2.5.1.2Prozeßunterstützungspotentiale durch EC-Einsatz58 2.5.1.2.1Gewährleitung der Auffindbarkeit58 2.5.1.2.2Produktpräsentation60 2.5.1.2.3Virtuelle Messen61 2.5.1.2.4Referenzobjekte62 2.5.1.2.5User Groups62 2.5.1.2.6Personal Selling63 2.5.2.1Akquisition und Angebotserstellung66 2.5.2.2Prozeßunterstützungspotentiale durch EC-Einsatz66 2.5.2.2.1Database-Marketing67 2.5.2.2.2Personalisierung71 2.5.2.2.3Produktkonfiguration72 2.5.2.2.4Preisfindung75 2.5.2.2.5Mass Customization75 2.5.3.1Verhandlungsphase77 2.5.3.2Prozeßunterstützungspotentiale durch EC-Einsatz77 2.5.4.1Auftragsabwicklung78 2.5.4.2Prozeßunterstützungspotentiale durch EC-Einsatz79 2.5.4.2.1Vertragsabschluß79 2.5.4.2.2Auftragserfassung80 2.5.4.2.3Auftragsumsetzung81 2.5.4.2.4Auftragsverfolgung81 2.5.4.2.5EDI82 2.5.4.2.6Virtuelle Unternehmen85 2.5.5.1Servicephase86 2.5.5.2Prozeßunterstützungspotentiale durch EC-Einsatz87 2.5.5.2.1Bereitstellung von Informationen88 2.5.5.2.2Trouble Shooting88 2.5.5.2.3Wartung und Fehlerdiagnose90 2.5.5.2.4Computer Based Training91 2.5.5.2.5Beschwerdemanagement92 2.5.5.2.6Ersatzteilmanagement93 2.5.6Marktforschung im Internet93 2.5.6.1Konkurrenzbeobachtung93 2.5.6.2Thematische Recherchen94 2.5.6.3Marketing-Informationen vom eigenen Server94 2.5.6.4Online-Befragungen96 2.6Bewertung der Prozeßunterstützung96 2.6.1Auswirkungen auf die Wertschöpfung97 2.6.1.1Informations-, Waren- und Geldflüsse98 2.6.1.2Phasenspezifische Unterstützung99 2.6.1.3Durchdringung der Wertschöpfungskette100 2.6.1.4Differenzierungspotentiale102 2.6.2Auswirkungen auf die Kundenzufriedenheit105 2.7Kosten107 2.8Rechtliche Aspekte111 3.Fazit114 IV.Literaturverzeichnis116 V.Glossari VI.Anhangviii 
520 |a Die vorliegende Arbeit untersucht die Auswirkungen des E-Commerce auf den Vertrieb von Industriegütern. Nach den Darlegungen zur Problemstellung und der Vorgehensweise werden zunächst die technischen Grundlagen des E-Commerce und seine Applikationen beschrieben und die Chancen und Risiken kritisch gewürdigt. Darauf folgt die grundlegende Charakterisierung des Industriegütermarketing. Anschließend werden die Einsatzmöglichkeiten des E-Commerce im Industriegütervertrieb phasenspezifisch, anhand der Phasenmodells nach Backhaus untersucht und die Prozeßunterstützungspotentiale in jeder Vertriebsphase beschrieben. Abschließend werden die Auswirkungen des EC-Einsatzes auf die Kundenzufriedenheit, anhand des Kundenzufiedenheitsmodells INDSAT nach Rudolph und die Wertschöpfungsrelevanz der beschriebenen Applikationen dargelegt. 
533 |a Online-Ausg. 
650 7 |0 (DE-601)326070184  |0 (DE-588)4592128-3  |a Electronic Commerce  |2 gnd 
650 7 |0 (DE-601)104443766  |0 (DE-588)4072915-1  |a Investitionsgütermarketing  |2 gnd 
651 7 |0 (DE-601)104704861  |0 (DE-588)4011882-4  |a Deutschland  |2 gnd 
655 0 7 |0 (DE-588)4113937-9  |a Hochschulschrift  |2 gnd-content 
689 0 0 |0 (DE-601)104704861  |0 (DE-588)4011882-4  |D g  |a Deutschland 
689 0 1 |0 (DE-601)326070184  |0 (DE-588)4592128-3  |D s  |a Electronic Commerce 
689 0 2 |0 (DE-601)104443766  |0 (DE-588)4072915-1  |D s  |a Investitionsgütermarketing 
689 0 |5 DE-601 
856 4 0 |u http://www.diplom.de/ 
856 4 0 |u http://epub.sub.uni-hamburg.de/epub/volltexte/campus/2015/41970/  |z ZZ 
912 |a GBV_ILN_22 
912 |a SYSFLAG_1 
912 |a GBV_GVK 
951 |a BO 
980 |2 22  |1 01  |b 1546826149  |h SUBolrdow  |x 0018  |y xu  |z 19-06-15 
981 |2 22  |1 01  |y Volltextzugang Campus  |y ZZ  |r http://epub.sub.uni-hamburg.de/epub/volltexte/campus/2015/41970/ 
995 |2 22  |1 01  |a SUBolrdow