schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Transformation des Regierens und Herausforderungen der Institutionenpolitik / Michael Haus

Woran können wir uns orientieren, wenn das demokratische Regieren auf die Herausforderungen der Gegenwartsgesellschaft ausgerichtet werden soll? Die Restrukturierung von Institutionen, also Institutionenpolitik, spielt dafür eine zentrale Rolle. In einer kritischen Auseinandersetzung mit der die pol... Full description

PPN (Catalogue-ID): 781323495
Personen: Haus, Michael
Format: eBook eBook
Language: German
Published: Baden-Baden, Nomos Verlag, 2010
Edition: 1. Auflage 2010 (Online-Ausg.)
RVK:

MD 7600: Politologie -- Politische Theorie, Grundbegriffe des Politischen -- Politische Entscheidungslehre -- Politische Planung

MF 6000: Politologie -- Politische Systeme: einzelne Elemente -- Regierung -- Allgemeines

MG 54980: Politologie -- Politische Systeme einzelner Länder -- Europa, Nordamerika -- Nordeuropa -- Schweden -- Föderalismus -- Kommunalpolitik

Physical Description: Online-Ressource (1 online resource)
ISBN: 978-3-8452-2498-5
978-3-8329-5528-1

Similar Items

Vorhandene Hefte/Bände

more (+)

Informationen zur Verfügbarkeit werden geladen

Staff View
LEADER 04457cam a22005532 4500
001 781323495
003 DE-627
005 20190709182931.0
007 cr uuu---uuuuu
008 140324s2010 xx |||||o 00| ||ger c
020 |a 9783845224985  |c Online  |9 978-3-8452-2498-5 
020 |a 9783832955281  |c Print  |9 978-3-8329-5528-1 
024 7 |a 10.5771/9783845224985  |2 doi 
035 |a (DE-627)781323495 
035 |a (DE-599)BSZ402315073 
035 |a (OCoLC)876160998 
035 |a (NOMOS)9783845224985 
040 |a DE-627  |b ger  |c DE-627  |e rakwb 
041 |a ger 
044 |c XA-DE 
082 0 |a 320.6  |q BSZ 
084 |a MD 7600  |q BSZ  |2 rvk 
084 |a MF 6000  |q BSZ  |2 rvk 
084 |a MG 54980  |q BSZ  |2 rvk 
100 1 |a Haus, Michael  |d 1970-  |0 (DE-588)115700870  |0 (DE-627)077414969  |0 (DE-576)176496068 
245 1 0 |a Transformation des Regierens und Herausforderungen der Institutionenpolitik  |c Michael Haus 
250 |a 1. Auflage 2010 (Online-Ausg.) 
264 1 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlag  |c 2010 
300 |a Online-Ressource (1 online resource) 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a Computermedien  |b c  |2 rdamedia 
338 |a Online-Ressource  |b cr  |2 rdacarrier 
520 |a Woran können wir uns orientieren, wenn das demokratische Regieren auf die Herausforderungen der Gegenwartsgesellschaft ausgerichtet werden soll? Die Restrukturierung von Institutionen, also Institutionenpolitik, spielt dafür eine zentrale Rolle. In einer kritischen Auseinandersetzung mit der die politikwissenschaftliche Diskussion prägenden Governance-Perspektive thematisiert diese Studie, wie die Probleme des Regierens angemessen bestimmt und mit Konzepten des Institutionendesigns verbunden werden können. Es reicht nicht aus, so die leitende These, Institutionenpolitik auf die Lösung praktischer Probleme auszurichten und Institutionen als Mechanismen der mehr oder weniger effektiven Handlungskoordination zu begreifen. Denn in die Definition dieser Probleme und der Wirkungsweise von Institutionen gehen bereits Vorannahmen und diskursive Rahmensetzungen ein, die selbst nicht als unproblematisch im Sinne von alternativlos gelten können. Dieser These wird zum einen durch einen Vergleich von Theorien des Regierens in der Gegenwart, zum anderen im Rahmen einer Fallstudie zur institutionellen Transformation in Schweden nachgegangen 
520 |a Woran können wir uns orientieren, wenn das demokratische Regieren auf die Herausforderungen der Gegenwartsgesellschaft ausgerichtet werden soll? Die Restrukturierung von Institutionen, also Institutionenpolitik, spielt dafür eine zentrale Rolle. In einer kritischen Auseinandersetzung mit der die politikwissenschaftliche Diskussion prägenden Governance-Perspektive thematisiert diese Studie, wie die Probleme des Regierens angemessen bestimmt und mit Konzepten des Institutionendesigns verbunden werden können. Es reicht nicht aus, so die leitende These, Institutionenpolitik auf die Lösung praktischer Probleme auszurichten und Institutionen als Mechanismen der mehr oder weniger effektiven Handlungskoordination zu begreifen. Denn in die Definition dieser Probleme und der Wirkungsweise von Institutionen gehen bereits Vorannahmen und diskursive Rahmensetzungen ein, die selbst nicht als unproblematisch im Sinne von alternativlos gelten können. Dieser These wird zum einen durch einen Vergleich von Theorien des Regierens in der Gegenwart, zum anderen im Rahmen einer Fallstudie zur institutionellen Transformation in Schweden nachgegangen 
776 0 8 |i Druckausg.:  |a Haus, Michael: Transformation des Regierens und Herausforderungen der Institutionenpolitik 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783845224985  |x Verlag  |3 Volltext 
912 |a ZDB-18-NOL 
912 |a ZDB-18-NOP  |b 2010 
912 |a ZDB-1-NOP  |b 2010 
912 |a GBV_ILN_60 
912 |a SYSFLAG_1 
912 |a GBV_KXP 
936 r v |a MD 7600 
936 r v |a MF 6000 
936 r v |a MG 54980 
951 |a BO 
980 |2 60  |1 01  |b 1741346487  |h Nomos  |k Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.  |k Nur für Angehörige der HSU: Volltextzugang von außerhalb des Campus mit Anmeldung über Shibboleth mit Ihrer Bibliothekskennung  |x 0705  |y z  |z 16-01-18 
981 |2 60  |1 01  |r https://doi.org/10.5771/9783845224985 
995 |2 60  |1 01  |a Nomos