schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Szene & Tribunal - Orte der "Wertschöpfung"? / Heinz-Dieter Assmann, Frank Baasner, Jürgen Wertheimer

Szene und Tribunal – zwei Orte an denen Werte verhandelt und kommuniziert werden. Nicht nur in Schillers Ballade Die „Kraniche des Ibykus“, sondern ganz allgemein und bis in die Gegenwart.„Wertewelten“ ist den mentalen Topographien dieser beiden Spielorte nachgegangen und hat hierzu Experten aus dem... Full description

PPN (Catalogue-ID): 793941776
Personen: Assmann, Heinz-Dieter
Baasner, Frank
Wertheimer, Jürgen
Format: eBook eBook
Language: German
Published: Baden-Baden, Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, 2011
Edition: 1. Auflage
RVK:

MR 7200: Soziologie -- Sozialwissenschaftliche Theorien und Methoden -- Kulturelle Ansätze -- Werte und Wertsystem, Symbol und Moral

Physical Description: Online-Ressource (1 online resource)
ISBN: 978-3-8452-3177-8
978-3-8329-6699-7
Sekundärausgabe Online-Ausg.

Similar Items

Vorhandene Hefte/Bände

more (+)

Informationen zur Verfügbarkeit werden geladen

Staff View
LEADER 04578cam a22005652 4500
001 793941776
003 DE-627
005 20190709183005.0
007 cr uuu---uuuuu
008 140717s2011 xx |||||o 00| ||ger c
020 |a 9783845231778  |c Online  |9 978-3-8452-3177-8 
020 |a 9783832966997  |c Print  |9 978-3-8329-6699-7 
024 7 |a 10.5771/9783845231778  |2 doi 
035 |a (DE-627)793941776 
035 |a (DE-599)GBV793941776 
035 |a (OCoLC)903233339 
035 |a (NOMOS)9783845231778 
040 |a DE-627  |b ger  |c DE-627  |e rakwb 
041 |a ger 
044 |c XA-DE 
084 |a MR 7200  |q BVB  |2 rvk 
100 1 |a Assmann, Heinz-Dieter 
245 1 0 |a Szene & Tribunal - Orte der "Wertschöpfung"?  |c Heinz-Dieter Assmann, Frank Baasner, Jürgen Wertheimer 
250 |a 1. Auflage 
264 1 |a Baden-Baden  |b Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG  |c 2011 
300 |a Online-Ressource (1 online resource) 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a Computermedien  |b c  |2 rdamedia 
338 |a Online-Ressource  |b cr  |2 rdacarrier 
520 |a Szene und Tribunal – zwei Orte an denen Werte verhandelt und kommuniziert werden. Nicht nur in Schillers Ballade Die „Kraniche des Ibykus“, sondern ganz allgemein und bis in die Gegenwart.„Wertewelten“ ist den mentalen Topographien dieser beiden Spielorte nachgegangen und hat hierzu Experten aus dem Bereich des Theaters und des Gerichts eingeladen. Insbesondere interessieren uns Momente des Umschlags, Momente, in denen die Szene zum Tribunal wird, oder auch jene, in denen das Tribunal zur Szene mutiert und nicht nur Werte, sondern auch Emotionen und Energien freigesetzt werden.Ziel des Projekts „Wertewelten“ ist es, verschiedene in ihrer charakteristischen Denkweise begründete Wertesysteme einander gegenüberzustellen und ihre Spezifika zu erkunden. Statt ein abstraktes Modell zu konstruieren, das auf die Etablierung globaler Standards abzielt, liegt der Schwerpunkt auf der sprachlichen Vermittlung und Konstruktion von Werten – auch mit Blick auf deren substanzielle kulturelle Unterschiede bzw. Ähnlichkeiten. Das Projekt wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert 
520 |a Szene und Tribunal – zwei Orte an denen Werte verhandelt und kommuniziert werden. Nicht nur in Schillers Ballade Die „Kraniche des Ibykus“, sondern ganz allgemein und bis in die Gegenwart. „Wertewelten“ ist den mentalen Topographien dieser beiden Spielorte nachgegangen und hat hierzu Experten aus dem Bereich des Theaters und des Gerichts eingeladen. Insbesondere interessieren uns Momente des Umschlags, Momente, in denen die Szene zum Tribunal wird, oder auch jene, in denen das Tribunal zur Szene mutiert und nicht nur Werte, sondern auch Emotionen und Energien freigesetzt werden. Ziel des Projekts „Wertewelten“ ist es, verschiedene in ihrer charakteristischen Denkweise begründete Wertesysteme einander gegenüberzustellen und ihre Spezifika zu erkunden. Statt ein abstraktes Modell zu konstruieren, das auf die Etablierung globaler Standards abzielt, liegt der Schwerpunkt auf der sprachlichen Vermittlung und Konstruktion von Werten – auch mit Blick auf deren substanzielle kulturelle Unterschiede bzw. Ähnlichkeiten. Das Projekt wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert 
533 |a Online-Ausg. 
700 1 |a Baasner, Frank 
700 1 |a Wertheimer, Jürgen 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783845231778  |x Resolving-System  |3 Volltext 
912 |a ZDB-18-NOZ  |b 2011 
912 |a ZDB-18-NOL 
912 |a GBV_ILN_11 
912 |a SYSFLAG_1 
912 |a GBV_KXP 
912 |a GBV_ILN_60 
936 r v |a MR 7200 
951 |a BO 
980 |2 11  |1 01  |b 1747525316  |f 5  |g Bestand: . - Zugriff für registrierte Benutzer der SBB  |h ACQ  |k REMOTE ACCES  |l Nomos eLibrary / Soziologie 2011-2016  |x 0001  |y k  |z 03-02-18 
980 |2 60  |1 01  |b 1741373859  |h Nomos  |k Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.  |k Nur für Angehörige der HSU: Volltextzugang von außerhalb des Campus mit Anmeldung über Shibboleth mit Ihrer Bibliothekskennung  |x 0705  |y z  |z 16-01-18 
981 |2 11  |1 01  |r http://erf.sbb.spk-berlin.de/han/735129789/doi.org/10.5771/9783845231778 
981 |2 60  |1 01  |r https://doi.org/10.5771/9783845231778 
985 |2 11  |1 01  |a 1 E 3715 
995 |2 11  |1 01  |a ACQ 
995 |2 60  |1 01  |a Nomos