schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Intergenerationelle Gerechtigkeit : Rechtsphilosophische Begründungen mit einer Anwendung auf die bundesdeutsche Staatsverschuldung / Astrid Strack

Können wir gegenüber Menschen gerecht handeln, die noch nicht existieren? Die Studie untersucht Begründungen und Folgen einer Gerechtigkeit gegenüber zukünftig Lebenden. Nach einer detaillierten Analyse egalitaristischer, konsequentialistischer und reziprozitätsbasierter Theorien intergenerationelle... Full description

PPN (Catalogue-ID): 818303980
Personen: Strack, Astrid [VerfasserIn]
Format: eBook eBook
Enthält: Cover; Inhaltsverzeichnis; A) Einleitung ; I. Der Begriff der »Generationengerechtigkeit« in der politischen Diskussion ; II. Philosophische Begründungsbedürftigkeit intergenerationeller Gerechtigkeit ; B) Begriffs- und Gegenstandsklärungen ; I. Der Begriff der »zukünftigen Generation« ; II. Der Begriff der »Gerechtigkeit« ; (3) Einkommen und Vermögen als Mittel zur Verbesserung der Situation der am schlechtesten gestellten Individuen ; 1. Die formalen Voraussetzungen der Gerechtigkeit: Strukturen der Gerechtigkeit 32! a) Gerechtigkeit im weiten Sinn: Die iustitia generalis
Language: German
Published: Baden-Baden, Nomos, 2015
Edition: 1. Aufl
Series: Studien zur Rechtsphilosophie und Rechtstheorie (63)
RVK:

CC 7600: Philosophie -- Systematische Philosophie -- Rechts-, Gesellschafts- und Staatsphilosophie -- Rechtsphilosophie

MS 1290: Soziologie -- Spezielle Soziologien -- Sozialphilosophie (auch Theorie der Gesellschaft), Sozial- und Kulturkritik (auch Dialektik), Entfremdung

PI 3520: Rechtswissenschaft -- Allgemeine Rechtslehre und Rechtstheorie, Rechts- und Staatsphilosophie, Rechtssoziologie -- Zweck und Ziel des Rechts, Wertlehre -- Gerechtigkeit, Billigkeit, Individualgerechtigkeit, Schutz, allg. Werte, Gemeinwohl

QL 700: Wirtschaftswissenschaften -- Finanzwissenschaft. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre -- Allgemeine Steuerlehre, Steuersystem einzelner Länder -- Öffentliche Verschuldung -- Allgemeines

NW 8290: Geschichte -- Wirtschafts- und Sozialgeschichte -- Spezielle Sozialgeschichte -- Einzelne Stände und Gesellschaftsgruppen -- Sonstiges (Unehrliche Berufe, Leute)

Subjects:

Deutschland / Generationengerechtigkeit / Öffentliche Schulden / Rechtsphilosophie

Notes: Description based upon print version of record
Physical Description: Online Ressource (432 S)
ISBN: 978-3-8452-5576-7

Similar Items

Vorhandene Hefte/Bände

more (+)

Informationen zur Verfügbarkeit werden geladen

Staff View
LEADER 10932cam a22011652 4500
001 818303980
003 DE-627
005 20190709183154.0
007 cr uuu---uuuuu
008 150217s2015 xx |||||o 00| ||ger c
020 |a 9783845255767  |9 978-3-8452-5576-7 
024 7 |a 10.5771/9783845255767  |2 doi 
035 |a (DE-627)818303980 
035 |a (DE-599)GBV818303980 
035 |a (OCoLC)948951643 
035 |a (EBC)EBC2002474 
035 |a (NOMOS)9783845255767 
040 |a DE-627  |b ger  |c DE-627  |e rakwb 
041 |a ger 
044 |c XA-DE-BW 
050 0 |a JC578 .S384 2015 
082 0 |a 340  |2 23sdnb 
082 0 4 |a 340  |q DNB 
084 |a CC 7600  |q BSZ  |2 rvk 
084 |a MS 1290  |q BSZ  |2 rvk 
084 |a PI 3520  |q BSZ  |2 rvk 
084 |a QL 700  |q BSZ  |2 rvk 
084 |a NW 8290  |q BSZ  |2 rvk 
100 1 |a Strack, Astrid  |e verfasserin  |4 aut 
245 1 0 |a Intergenerationelle Gerechtigkeit  |b Rechtsphilosophische Begründungen mit einer Anwendung auf die bundesdeutsche Staatsverschuldung  |c Astrid Strack 
250 |a 1. Aufl 
264 1 |a Baden-Baden  |b Nomos  |c 2015 
300 |a Online Ressource (432 S) 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a Computermedien  |b c  |2 rdamedia 
338 |a Online-Ressource  |b cr  |2 rdacarrier 
490 0 |a Studien zur Rechtsphilosophie und Rechtstheorie  |v 63 
500 |a Description based upon print version of record 
501 |a Cover; Inhaltsverzeichnis; A) Einleitung ; I. Der Begriff der »Generationengerechtigkeit« in der politischen Diskussion ; II. Philosophische Begründungsbedürftigkeit intergenerationeller Gerechtigkeit ; B) Begriffs- und Gegenstandsklärungen ; I. Der Begriff der »zukünftigen Generation« ; II. Der Begriff der »Gerechtigkeit« ; (3) Einkommen und Vermögen als Mittel zur Verbesserung der Situation der am schlechtesten gestellten Individuen ; 1. Die formalen Voraussetzungen der Gerechtigkeit: Strukturen der Gerechtigkeit 32! a) Gerechtigkeit im weiten Sinn: Die iustitia generalis 
501 |a b) Gerechtigkeit im engen Sinn aa) Tauschgerechtigkeit ; bb) Gerechtigkeit in Gemeinschaften ; (1) Der Begriff der Gemeinschaft ; (2) Beitragsgerechtigkeit ; (3) Verteilungsgerechtigkeit ; (4) Korrigierende Gerechtigkeit ; c) Erweiterung der Gerechtigkeitsstrukturen auf Zukünftige ; aa) Gerechtigkeit im weiten Sinn (iustitia generalis) ; bb) Gerechtigkeit im engen Sinn ; (1) Tauschgerechtigkeit ; (2) Relationen zwischen einer gegenwärtigen Gemeinschaft und zukünftigen Mitgliedern 
501 |a (3) Relationen zwischen einer Gemeinschaft in ihrer zukünftigen Form und ihren gegenwärtig lebenden Mitgliedern cc) Zusammenfassung ; 2. Die materiellen Voraussetzungen der Gerechtigkeit: Humes Anwendungsbedingungen der Gerechtigkeit ; a) Gemäßigte Knappheit ; aa) Die Bedingung der Knappheit als solcher ; bb) Die Bedingung des gemäßigten Grades der Knappheit ; b) Gemäßigtes Eigeninteresse ; aa) Die Bedingung des Eigeninteresses als solches ; bb) Die Bedingung des gemäßigten Grades des Eigeninteresses ; c) Ungefähre Gleichheit ; d) Zusammenfassung 
501 |a C) Rechtsphilosophische Begründungen intergenerationeller Gerechtigkeit I. Das Nicht-Identitäts-Problem (Non-Identity-Problem) ; 1. Prämissen und mögliche Schlussfolgerungen ; 2. Kultureller Kontext der Prämisse der Abhängigkeit der Identität vom Zeitpunkt der Erzeugung ; II. Begründungen aus egalitaristischer Perspektive ; 1. Begründungen intergenerationeller Gerechtigkeit bei John Rawls ; a) Ausgangspunkte: Urzustand und Schleier des Nichtwissens, Generationenbegriff ; aa) Urzustand und Schleier des Nichtwissens ; bb) Generationenbegriff ; b) Die gerechte Sparrate 
501 |a aa) Begründung der gerechten Sparrate in »A Theory of Justice«: Die motivationale Zusatzannahme bb) Begründung der gerechten Sparrate in späteren Werken: strenge Konformität ; cc) Ausgestaltung und Ziel der gerechten Sparrate ; c) Kritik ; aa) Kritik der Ausgestaltung des Schleiers des Nichtwissens ; bb) Kritik der motivationalen Zusatzannahme ; cc) Kritik der Begründung der Sparrate mittels strenger Konformität ; dd) Kritik der Ausgestaltung, der Grundannahmen und des Gegenstands der gerechten Sparrate 
501 |a ee) Kritik der Verkürzung intergenerationeller Gerechtigkeit auf die Frage der gerechten Sparrate 
520 |a Können wir gegenüber Menschen gerecht handeln, die noch nicht existieren? Die Studie untersucht Begründungen und Folgen einer Gerechtigkeit gegenüber zukünftig Lebenden. Nach einer detaillierten Analyse egalitaristischer, konsequentialistischer und reziprozitätsbasierter Theorien intergenerationeller Gerechtigkeit entwickelt die Autorin eine eigene Begründung intergenerationeller Gerechtigkeit. Diese Begründung verankert sich im normativen Individualismus, so dass intergenerationelle Gerechtigkeit ihren Ausgangs- und letzten Rechtfertigungspunkt im Individuum, nicht im Kollektiv der Generation findet. Intergenerationelle Gerechtigkeit erweist sich dabei nicht als uniformes Prinzip, sondern fächert sich in plurale Relationen auf. Um die entwickelte Theorie praktisch zu konkretisieren, erfolgt schließlich eine ausführliche Anwendung auf die bundesdeutsche Staatsverschuldung, deren wichtigstes Ergebnis eine grundsätzliche Unzulässigkeit der konsumtiven langfristigen Verschuldung ist 
520 |a Können wir gegenüber Menschen gerecht handeln, die noch nicht existieren? Die Studie untersucht Begründungen und Folgen einer Gerechtigkeit gegenüber zukünftig Lebenden. Nach einer detaillierten Analyse egalitaristischer, konsequentialistischer und reziprozitätsbasierter Theorien intergenerationeller Gerechtigkeit entwickelt die Autorin eine eigene Begründung intergenerationeller Gerechtigkeit. Diese Begründung verankert sich im normativen Individualismus, so dass intergenerationelle Gerechtigkeit ihren Ausgangs- und letzten Rechtfertigungspunkt im Individuum, nicht im Kollektiv der Generation findet. Intergenerationelle Gerechtigkeit erweist sich dabei nicht als uniformes Prinzip, sondern fächert sich in plurale Relationen auf. Um die entwickelte Theorie praktisch zu konkretisieren, erfolgt schließlich eine ausführliche Anwendung auf die bundesdeutsche Staatsverschuldung, deren wichtigstes Ergebnis eine grundsätzliche Unzulässigkeit der konsumtiven langfristigen Verschuldung ist 
689 0 0 |D g  |0 (DE-588)4011882-4  |0 (DE-627)104704861  |0 (DE-576)208896155  |a Deutschland  |2 gnd 
689 0 1 |D s  |0 (DE-588)7559164-9  |0 (DE-627)524292787  |0 (DE-576)255127855  |a Generationengerechtigkeit  |2 gnd 
689 0 2 |D s  |0 (DE-588)4043153-8  |0 (DE-627)104642971  |0 (DE-576)209054506  |a Öffentliche Schulden  |2 gnd 
689 0 3 |D s  |0 (DE-588)4048821-4  |0 (DE-627)104253312  |0 (DE-576)209079398  |a Rechtsphilosophie  |2 gnd 
689 0 |5 DE-101 
776 1 |z 9783848715374  |9 978-3-8487-1537-4 
776 0 8 |i Print version  |a Intergenerationelle Gerechtigkeit : Rechtsphilosophische Begründungen mit einer Anwendung auf die bundesdeutsche Staatsverschuldung 
776 0 8 |i Erscheint auch als  |n Druck-Ausgabe  |a Strack, Astrid  |t Intergenerationelle Gerechtigkeit  |b 1. Aufl.  |d Baden-Baden : Nomos, 2015  |h 432 S.  |w (DE-627)818999152  |w (DE-576)424182211  |z 9783845255767  |z 9783848715374  |z 3848715376 
856 4 0 |u http://gbv.eblib.com/patron/FullRecord.aspx?p=2002474  |x Verlag  |3 Volltext 
856 4 0 |u https://ebookcentral.proquest.com/lib/gbv/detail.action?docID=2002474  |x Aggregator  |3 Volltext 
856 4 0 |u https://doi.org/10.5771/9783845255767  |x Resolving-System  |3 Volltext 
912 |a H-ZDB-30-PQE 
912 |a H-ZDB-30-PQE 
912 |a H-ZDB-18-NOL 
912 |a H-ZDB-18-NOJ  |b 2015 
912 |a GBV_ILN_11 
912 |a SYSFLAG_1 
912 |a GBV_KXP 
912 |a GBV_ILN_21 
912 |a GBV_ILN_40 
912 |a GBV_ILN_60 
912 |a GBV_ILN_110 
912 |a GBV_ILN_206 
912 |a GBV_ILN_252 
935 |h GBV  |i hybr 
936 r v |a CC 7600 
936 r v |a MS 1290 
936 r v |a PI 3520 
936 r v |a QL 700 
936 r v |a NW 8290 
951 |a BO 
980 |2 11  |1 01  |b 1747545481  |f 5  |g Bestand: . - Zugriff für registrierte Benutzer der SBB  |h ACQ  |k REMOTE ACCES  |l Nomos eLibrary / Jura Grundlagen 2011-2016  |x 0001  |y k  |z 03-02-18 
980 |2 21  |1 01  |b 1526778114  |h ebook_2015_nomos  |k Freie Nutzung im Campusnetz der Universitaet und der Hochschulen im Lande Bremen  |x 0046  |y zza  |z 17-02-15 
980 |2 40  |1 01  |b 1662644876  |h OLR-EBOOKCENTRAL-DDA  |l SUPO  |x 0007  |y xsn  |z 10-02-17 
980 |2 60  |1 01  |b 1741382718  |h Nomos  |k Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots.  |k Nur für Angehörige der HSU: Volltextzugang von außerhalb des Campus mit Anmeldung über Shibboleth mit Ihrer Bibliothekskennung  |x 0705  |y z  |z 16-01-18 
980 |2 110  |1 01  |b 1815701013  |h ACQ  |k Vervielfältigungen (z.B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte. Kein systematisches Downloaden durch Robots  |k Volltextzugriff nur für berechtigte Personen über das Campusnetz  |l Gekauft über Nomos EBS, Laufzeit 01.11.2018-31.10.2019, keine ACQ-Daten angelegt  |x 3110  |y z  |z 22-10-18 
980 |2 206  |1 01  |b 1559662859  |d Online-Ressource  |e g  |h OLR-EBL  |k Please send a request, if the ebook is not available!  |l E-Books (Schweitzer)  |x 3350  |y zh  |z 28-07-15 
980 |2 252  |1 01  |b 1539772152  |f Thünen-Institut  |d Online-Ressource  |e g  |h OLR-EBL  |k Ebook noch nicht erworben! Nach dem Kauf: Vervielfältigungen (z. B. Kopien, Downloads) sind nur von einzelnen Kapiteln oder Seiten und nur zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch erlaubt. Keine Weitergabe an Dritte.  |l E-Books (Schweitzer)  |x 4252  |y zi070e  |z 06-05-15 
981 |2 11  |1 01  |r http://erf.sbb.spk-berlin.de/han/736120297/doi.org/10.5771/9783845255767 
981 |2 21  |1 01  |r http://dx.doi.org/10.5771/9783845255767 
981 |2 40  |1 01  |y Volltext  |r http://han.sub.uni-goettingen.de/han/ebookcentral1/ebookcentral.proquest.com/lib/subgoettingen/detail.action?docID=2002474 
981 |2 60  |1 01  |r https://doi.org/10.5771/9783845255767 
981 |2 110  |1 01  |y E-Books (Nomos)  |r https://doi.org/10.5771/9783845255767 
981 |2 206  |1 01  |y Fulltext  |r https://thh-friedensau.idm.oclc.org/login?url=https://ebookcentral.proquest.com/lib/thhfriedensau/detail.action?docID=2002474 
981 |2 252  |1 01  |y Zeitlich begrenzter Lesezugriffzugriff nur für Angehörige des Thünen-Instituts  |r http://thinst.eblib.com/patron/FullRecord.aspx?p=2002474 
985 |2 11  |1 01  |a 1 E 3452 
995 |2 11  |1 01  |a ACQ 
995 |2 21  |1 01  |a ebook_2015_nomos 
995 |2 40  |1 01  |a OLR-EBOOKCENTRAL-DDA 
995 |2 60  |1 01  |a Nomos 
995 |2 110  |1 01  |a ACQ 
995 |2 206  |1 01  |a OLR-EBL 
995 |2 252  |1 01  |a OLR-EBL 
998 |2 40  |1 01  |0 2017-08