schliessen

Filtern

 

Bibliotheken

Marktanomalien bei IPOs : ein Vergleich zwischen Frankfurter Freiverkehr und Londoner Alternative Investment Market / Pawel Kogan

Inhaltsangabe: Seit Jahrzehnten beschäftigt sich die Theorie der Kapitalmarktforschung mit der Frage, wie die Preise der Wertpapiere sachgerecht gestaltet werden können. Die Anlageentscheidungen von kleinen, großen, privaten oder professionellen Anlegern bestimmen dabei die Preisentwicklungen auf de... Full description

PPN (Catalogue-ID): 867553189
Nebentitel: Diplomarbeit
Personen: Kogan, Pawel [VerfasserIn]
Format: eBook eBook
Language: German
Published: Hamburg, Diplom.de, [2009]
Edition: 1. Auflage
Hochschule: Diplomarbeit, Universität Bremen, 2008
Basisklassifikation: 83.50
86.25
86.27
Subjects:

Immobilienwirtschaft

Unternehmen / Investment Banking

Formangabe: Hochschulschrift
Notes: Lizenzpflichtig
Physical Description: 1 Online-Ressource (IV, 83 Seiten), Illustrationen.
ISBN: 978-3-8366-3096-2

Similar Items

Vorhandene Hefte/Bände

more (+)

Informationen zur Verfügbarkeit werden geladen

Staff View
LEADER 07957cam a2200721 4500
001 867553189
003 DE-627
005 20190627112225.0
007 cr uuu---uuuuu
008 160912s2009 xx |||||om 00| ||ger c
015 |a 16,O09  |2 dnb 
016 7 |a 111015559X  |2 DE-101 
020 |a 9783836630962  |9 978-3-8366-3096-2 
024 3 |a 9783836630962 
024 7 |a urn:nbn:de:101:1-201608056475  |2 urn 
035 |a (DE-627)867553189 
035 |a (DE-599)DNB111015559X 
035 |a (OCoLC)958019574 
035 |a (DE-101)111015559X 
040 |a DE-627  |b ger  |c DE-627  |e rda 
041 |a ger 
044 |c XA-DE-HH 
082 0 |a 330  |q DE-101  |2 23sdnb 
082 0 4 |a 330  |q DE-101 
084 |a 83.50  |2 bkl 
084 |a 86.25  |2 bkl 
084 |a 86.27  |2 bkl 
100 1 |a Kogan, Pawel  |e verfasserin  |4 aut 
245 1 0 |a Marktanomalien bei IPOs  |b ein Vergleich zwischen Frankfurter Freiverkehr und Londoner Alternative Investment Market  |c Pawel Kogan 
246 1 |i Titelzusatz auf dem Umschlag  |a Diplomarbeit 
250 |a 1. Auflage 
264 1 |a Hamburg  |b Diplom.de  |c [2009] 
300 |a 1 Online-Ressource (IV, 83 Seiten)  |b Illustrationen 
336 |a Text  |b txt  |2 rdacontent 
337 |a Computermedien  |b c  |2 rdamedia 
338 |a Online-Ressource  |b cr  |2 rdacarrier 
500 |a Lizenzpflichtig 
502 |b Diplomarbeit  |c Universität Bremen  |d 2008 
520 |a Inhaltsangabe: Seit Jahrzehnten beschäftigt sich die Theorie der Kapitalmarktforschung mit der Frage, wie die Preise der Wertpapiere sachgerecht gestaltet werden können. Die Anlageentscheidungen von kleinen, großen, privaten oder professionellen Anlegern bestimmen dabei die Preisentwicklungen auf den Aktienmärkten. Die subjektive Einschätzung der Zukunftsperspektiven und die folgenden Entscheidungen, eine Aktie zu kaufen oder zu verkaufen, weiterhin zu halten oder dem Markt ganz fernzubleiben, spiegeln sich in dem Aktienkurs wieder. Dabei gab es in den letzten Jahrzehnten sehr turbulente Szenarien auf den Kapitalmärkten zu beobachten. Spekulatives Verhalten der Anleger resultierte in "Bubbles" und überhöhter Volatilität auf den Kapitalmärkten. Der Begriff "Bubble" lässt sich ins Deutsche als Preisblase übersetzen, es handelt sich um einen Aktienkurs, der den fundamentalen Wert einer Aktie deutlich übersteigt. Die Preisblasen sind jedoch keine neuen Erscheinungen. Bereits im 17. Jahrhundert gab es ähnliche Beobachtungen. Außerdem wird im Rahmen der Diskussion um den amerikanischen Börsenkrach im Jahr 1929 das Platzen eines "Bubbles" als Auslöser diskutiert. In der jüngsten Vergangenheit sollten an dieser Stelle auch der "Oktober-Crash" im Jahr 1987 oder die weltweite Börsenkrise Ende 2000 aufgeführt werden, die nach dem Platzen von Preisblasen auf dem Neuen Markt entstanden ist. Diese Beobachtungen stehen in einem direkten Widerspruch zur Markteffizienzhypothese. Im diesem Kontext stehen nicht nur die "Bubbles", sondern sind auch die anhaltenden Überrenditen gemeint. In diesem Zusammenhang werden solche Erscheinungen als Anomalien bezeichnet. Als Anomalie werden empirische Untersuchungen und Beobachtungen genannt, die mit einer in einem Forschungsgebiet verbreiteten Theorie nicht vereinbar sind. Die Tatsachen und Beobachtungen, die mit einem theoretischen Hintergrund nicht konsistent sind, werden in verschiedene Arten und Gattungen eingeteilt. Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht die Renditeanomalie bei den IPOs. Viele empirische Studien haben belegt, dass bei den Börsenemissionen (Initial Pricing Offering, kurz: IPO) anhaltende Überrenditen erzielt wurden, diese jedoch auf längere Sicht in signifikanten negativen Überrenditen umgeschlagen sind. Diese Renditeanomalie, die im Laufe der Notierungsaufnahme in Erscheinung tritt, wird mit einer Studie auf den ausgewählten Kapitalmärkten untersucht und insbesondere mit der Fragestellung konfrontiert, ob die entsprechenden Regularien und Vorschriften von den zuständigen Aufsichtsgremien reduziert werden können. Um dieser Fragestellung nachzugehen, wird im zweiten Kapitel auf den theoretischen Hintergrund eingegangen. Als erstes wird die Hypothese der effizienten Märkten vorgestellt, welche die Grundlage der modernen Finanzmarkttheorien bildet. Anschließend werden die verschiedenen Anomalien aufgeführt, die in den letzten Jahrzehnten durch Studien und Untersuchungen nachgewiesen wurden. Dabei sollte erwähnt werden, dass die vorliegende Forschungsarbeit sich ausschließlich auf Renditeanomalien konzentriert. Nachdem ein Überblick über die auftretenden Anomalien gewährt wurde, erfolgt im dritten Kapitel der Wechsel auf den zentralen Untersuchungspunkt, und zwar auf die Anomalien bei den IPOs im internationalen Vergleich. Für die empirische Untersuchung wurden zwei Kapitalmärkte ausgesucht, und zwar der Frankfurter Freiverkehr und der Alternative Investment Market (kurz: AIM). In diesem Kapitel wird auf die Einbettung des jeweiligen Marktsegmentes in die Gesamtstruktur der vorhandenen Kapitalmärkte eingegangen, sowie auf die regulatorischen Vorschriften, die für diese Märkte gelten. Von besonderem Interesse sind die Publizitätsanforderungen, die die Unternehmen beachten und erfüllen müssen, um in dem gewünschten Marktsegment aufgenommen zu werden. In diesem Zusammenhang wird auch auf die Veränderungen der Regularien und Vorschriften im zeitlichen Verlauf eingegangen, sowie auf die Unterschiede von den Regularien zwischen den verschiedenen Börsensegmenten. Als Untersuchungszeitraum wurde der zeitliche Abstand zwischen den Jahren 2000 und 2006 ausgewählt. Im vierten Kapitel folgt auf die theoretischen Ausführungen die empirische Studie über die Anomalie bei den Börsenemissionen. Der detaillierten Beschreibung der Vorgehensweise bei der Auswahl und der Behandlung der Daten bei der Untersuchung folgen die Ergebnisse der empirischen Untersuchung auf dem jeweiligen Kapitalmarkt. Anschließend werden die empirischen Untersuchungsergebnisse miteinander verglichen und die Schlussfolgerung gezogen, ob einer von beiden Märkten eine höhere Markteffizienz aufweisen kann und ob die Regulierungen und Vorschriften auf den beiden Kapitalmärkten in der Lage sind, die durch die Anomalien aufgezeigte Marktineffizienz zu reduzieren. Ausblick und Schlusswort runden die Arbeit ab. 
583 1 |z Langzeitarchivierung gewährleistet  |2 pdager 
655 7 |a Hochschulschrift  |0 (DE-588)4113937-9  |0 (DE-627)105825778  |0 (DE-576)209480580  |2 gnd-content 
689 0 0 |D s  |0 (DE-588)4113997-5  |0 (DE-627)105825360  |0 (DE-576)209481064  |a Immobilienwirtschaft  |2 gnd 
689 0 |5 DE-101 
689 1 0 |D s  |0 (DE-588)4061963-1  |0 (DE-627)104665327  |0 (DE-576)209142006  |a Unternehmen  |2 gnd 
689 1 1 |D s  |0 (DE-588)4200159-6  |0 (DE-627)104597305  |0 (DE-576)21013349X  |a Investment Banking  |2 gnd 
689 1 |5 (DE-627) 
856 4 0 |u http://www.diplom.de/  |x Verlag  |3 Volltext 
856 4 0 |u http://epub.sub.uni-hamburg.de/epub/volltexte/campus/2018/76319/  |x Verlag  |z Lizenzpflichtig  |3 Volltext 
856 4 0 |u http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:101:1-201608056475  |v 2016-09-12  |x Resolving-System  |3 Volltext 
856 4 0 |u http://d-nb.info/111015559X/34  |v 2016-09-12  |x Langzeitarchivierung Nationalbibliothek  |3 Volltext 
856 4 0 |u http://www.diplom.de/e-book/226876/marktanomalien-bei-ipos-ein-vergleich-zwischen-frankfurter-freiverkehr  |q application/pdf  |v 2016-09-12  |x Verlag  |3 Volltext 
856 7 |u urn:nbn:de:101:1-201608056475  |2 urn 
912 |a GBV-ODiss 
912 |a GBV_ILN_22 
912 |a SYSFLAG_1 
912 |a GBV_KXP 
936 b k |a 83.50  |j Geld  |j Inflation  |j Kapitalmarkt  |0 (DE-627)106411519 
936 b k |a 86.25  |j Bankrecht  |j Börsenrecht  |0 (DE-627)106410652 
936 b k |a 86.27  |j Gesellschaftsrecht  |0 (DE-627)106422553 
951 |a BO 
980 |2 22  |1 01  |b 1747161985  |h SUBolrdow  |x 0018  |y zu  |z 02-02-18 
981 |2 22  |1 01  |y Volltextzugang Campus  |y ZZ  |r http://epub.sub.uni-hamburg.de/epub/volltexte/campus/2018/76319/ 
995 |2 22  |1 01  |a SUBolrdow